Sonntag, 3 März 2024
Notruf : 122

Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf B215

Am Montagnachmittag um 16:02 wurde die FF Matzleinsdorf zu einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall gerufen. Aus ungeklärter Ursache kollidierten zwei PKWs auf der B215 zwischen Matzleinsdorf und Zelking.

Als das HLF3 der FF Matzleinsdorf als erstes Feuerwehrfahrzeug am Unfallort nach dem Rettungsdienst eintraf, begannen die Kameraden mithilfe Spreizer und Schere bei einem Fahrzeug, welches stark beschädigt war, mit der Befreiung einer eingeklemmten Person. Eine Fahrzeuglenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Drei weitere beteiligte Personen wurden zur Kontrolle ebenfalls in Spital gebracht.

Nachdem die Menschenrettung abgeschlossen war, begannen die Kameraden mithilfe des Wechsellader-LKWs der FF Melk mit der Beseitigung der Unfallfahrzeuge. Anschließend wurde gemeinsam mit den angerückten Feuerwehren die Straße gereinigt. Während der Dauer der Einsatzarbeiten musste die Straße im Unfallbereich gesperrt werden. Nach etwa einer Stunde rückten die Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein. Die FF Matzleinsdorf war gemeinsam mit der FF Mannersdorf, FF Melk, FF Zelking sowie einigen Rettungsdienstfahrzeugen im Einsatz. Die FF Matzleinsdorf war mit 3 Fahrzeugen im Einsatz.

Die FF Matzleinsdorf bedankt sich für die gute Zusammenarbeit mit den alarmierten Feuerwehren und Einsatzkräften.

Kurz vor der Einrückung wurde die FF Matzleinsdorf und FF Melk zu einem Folgeeinsatz – Kellerbrand in Neuwinden B2 – alarmiert. Nähere Informationen siehe Folgebericht.

Alarmierungsart:Fernmeldefunkempfängerr und Sirene