Freitag, 22 Februar 2019
Notruf : 122

NOTFALL

1. Notruf

2. Zivilschutz + Sirene

1. Notruf

  • 122 Feuerwehr
  • 133 Polizei
  • 144 Rettung
  • 128 Gas Notruf
  • 1455 Apotheken Notruf
  • 01 406 43 43 Vergiftungszentrale
  • 1450 telefonische Gesundheitsberatung
  • 112 Euronotruf
  • 140 Bergrettung

Folgende Informationen sind für die Leitstelle von höchster Bedeutung:

  • WO ist der Notfallort
  • WAS ist geschehen
  • WIE VIELE Menschen sind betroffen
  • WER ruft an

Bitte legen Sie erst auf, wenn der Leitstellenmitarbeiter alle Informationen erhalten hat und Ihnen bestätigt, dass Sie auflegen können.

2. Zivilschutz + Sirene

Die Sirenenprobe findet einmal im Jahr statt und sieht zwischen 12:00 und 12:45 Uhr folgende vier Signale vor: 

„PROBE“ – Zunächst sollen für 15 Sekunden alle Sirenen „probeweise“ heulen.

„WARNUNG“ – Dann folgt ein drei Minuten anhaltender Dauerton, der im Ernstfall vor einer herannahenden Gefahr warnt. Hier sollte man in einer echten Krisensituation das Radio oder den Fernseher einschalten, um sich über entsprechende Verhaltensmaßnahmen zu informieren.

„ALARM“ – Ein 60 Sekunden dauernder auf- und abschwellender Heulton bedeutet „Alarm“. Im Ernstfall wären hier schützende Bereiche oder Räume aufzusuchen und die über Radio und TV durchgegebenen Maßnahmen zu befolgen.

„ENTWARUNG“ bedeutet der abschließende, eine Minute anhaltende Dauerton.

Entsprechende Zusatzinformationen erfolgen über Hörfunk und Fernsehen.