Freitag, 13 Dezember 2019
Notruf : 122

Großbrandübung (B4) in Emmersdorf

Vergangenen Samstag um 14:00 wurde unsere Feuerwehr zu einer ausgearbeiteten B4 Brandübung der Freiwilligen Feuerwehr Emmersdorf eingeladen. Simuliert wurde der Brand eines Bauernhofs in wasserungünstiger Lage.

Wir nahmen mit 3 Fahrzeugen und 14 Kameraden an der Übung teil. Unsere Fahrzeuge und Trupps wurden bei zwei verschiedenen Aufgaben eingesetzt. Eine Aufgabe war mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLFA-2000) mittels Pendelverkehr nach Emmersdorf den Löschteich neben dem Übungsort mit Wasser aufzufüllen. Die anderen beiden Fahrzeuge waren beim Aufbau einer 1,8 Kilometer langen Wasserverbindung (Relaisleitung) zum nächsten Bach beteiligt. Hierbei wurde mittels 10 Tragkraftspritzen (TS) das Wasser bis zum Übungsort von mehreren Feuerwehren gepumpt.Die Übung nahm nach ca. 2,5 Stunden ein positives Übungsende. Unsere beteiligten Feuerwehrleute konnten wichtige Erfahrungen für Großeinsätze dieser Art sammeln.

 

Alarmierungsart:Fernmeldefunkempfänger